Konzertrueckschau-2018-2

Konzert-Rückschau 2018 · Highlights

  • Piedmont East Bay Choir
  • Konzertankündigung
  • Programmheft
  • Fotos

18. Juni 2018

Erst tags zuvor flogen die Piedmont Boys and Girls aus San Franscisco ein, von Müdigkeit war aber keine Spur, als der „Piedmont East Bay Choir“ unter Leitung von Robert Geary am 18.06.18 ein umjubeltes Konzert in der Christuskirche gab. Der Mädchenchor Hannover unter Leitung von Andreas Felber begrüßte den kalifornischen Chor musikalisch mit Liedern von Brahms und Schumann, bevor das 50-köpfige Gesangsensemble aus den USA das Publikum in seinen Bann zog. Selten gehörte Lieder wie Hanget Soi (Heikki Saramanto) oder Total Praise (Richard Smallwood) wechselten ab mit Bewegungsstücken wie Nagasaki (Eric Tuan) und Eternity (Michael Bojesen), deren musikalische und choreographische Darstellung das zahlreiche Publikum gleichermaßen beindruckte wie begeisterte. Starker Applaus auch für den Abschluss des Konzerts: Geary dirigierte Knaben und Mädchen beider Chöre, die – bewegend und wie aus einer Stimme – Mendelssohn Bartholdys „Hebe deine Augen auf“ aus hundert Stimmen erklingen ließen.

Klicken und PDF ansehen

  • NDR Hannover Proms
  • Fotos
  • Presse

08. September 2018

Unter Leitung von Chefdirigent Andrew Manze spielte die NDR-Radiophilharmonie unter Mitwirkung der Hannoveraner Chöre - u.a. natürlich der Mädchenchor Hannover - die Hannover Proms, als Pendant zu der Last Night of the Proms in der Royal Albert Hall in London.

Alle Fotos: © Nils Ole Peters

Die HAZ am 10.09.2018:

  • Niedersächsische Musiktage
  • Konzertankündigung
  • Fotos
  • Presse

15. September 2018 - Bartleby

Dem Schreiber Bartleby legte Herman Melville in seiner gleichnamigen Erzählung wenig in den Mund – „Ich möchte lieber nicht“ ist seine Reaktion zu den ersten, den weiteren, dann allen Handlungen. Kann man soviel Verweigerung vertonen? Mit dem Mädchenchor Hannover unter der Leitung von Andreas Felber und einem Auftragswerk des Komponisten Johannes Schachtner, das die Sparkassenstiftung Niedersachsen großzügig förderte, ist das in der Uraufführung am  15. September in der Orangerie Herrenhausen und der zweiten Vorstellung am 16. September im Gut Wienbüttel Lüneburg jedenfalls hervorragend gelungen. Eine intensive Probenarbeit ging den Aufführungen voran – den Hannoveraner Chormädchen wurde über Wochen viel und lange Extrazeit abverlangt. Das Ergenis war eine perfekte szenische und musikalische Darstellung des Chors, die dann auch starken Widerhall bei Publikum und Presse fand.

artleby-Probe: Andreas Felber und der Mädchenchor beim Partitur-Studium
Bartleby-Probe: Inszenierung des Bühnenbildes
Bartleby-Probe: Chor, Leitung, Stimmen und Requisiten versammelt.
Bartleby-Probe: Aufmarsch mit Schnurrbart. Andreas Felber und derMädchenchor bei der Generalprobe.

Lesen Sie den Beitrag der „Hannoverschen Allgemeinen Zeitung“ vom 17. September:

Die Neue Presse vom 17.09.2018:

  • Britten War Requiem
  • Fotos
  • Presse

03. November 2018, mit der NDR- Radiophilharmonie

Nachdem der Mädchenchor Hannover  zum 50.Jahrestag der Neueinweihung der Coventry Cathedral den Knabenpart in einer denkwürdigen Aufführung unter der Leitung von Andris Nelsons mit dem City of Birmingham Orchestra and Chorus im Kuppelsaal Hannover sowie in der Frauenkirche Dresden gesungen hat, sang er im Gedenkkonzert Hannover/Liverpool am 03.11.2018 unter der Leitung von Andrew Manze mit der NDR Radiophilharmonie den schwierigen Part der gemischten Chöre, eine starke Herausforderung, die der Chor im Verbund mit Bachchor und Jungem Vokalensemble hervorragend meisterte.

Es war für den Mädchenchor Hannover ein beeindruckendes Erlebnis.

Lesen Sie den Beitrag der „Hannoverschen Allgemeinen Zeitung“ vom 17. September:

Die Neue Presse vom 17.09.2018:

  • Remembrance Day Konzerte
  • Konzertankündigung
  • Fotos
  • Online

10. und 11. November 2018, Halifax Munster und Ripon Cathedral, England

Der Mädchenchor Hannover reiste auf Vermittlung der EKD und mit Förderung des Auswärtigen Amtes nach England, um als Botschafter der Freundschaft und Versöhnung erst in Halifax ein Konzert zu geben, um dann am nächsten Morgen an den großen Feierlichkeiten in Ripon Cathedral teilzunehmen. Ein voll besetzter Münster zu Halifax zeigte bereits am Freitag die Bedeutung der Feierlichkeiten zum 100. Jahrestag des Endes des Ersten Weltkriegs, die unsere englischen Nachbarn diesem Ereignis beimessen. Mit feierlicher Präsentation der Standarten, unter anderem auch der deutschen Bundeswehr, leitete der Chor des Münsters mit Liedern von Rheinberger und Brahms den Abend ein, bevor der Mädchenchor Hannover mit seinem großen Programm verzauberte. Klanglich höchst harmonisch, zeigte der Chor unter Leitung von Gudrun Schröfel und Andreas Felber auch mit seiner Körpersprache die Freude über die versöhnliche Kraft der Musik. Begeisterter Applaus der englischen Gastgeber auch für die nachfolgende Zugabe!
Tags darauf, am 11.11., wurden in Ripon Cathedral die Feierlichkeiten zur hundertjährigen Wiederkehr der Waffenruhe des Ersten Weltkriegs offiziell begangen. Die große Prozession, u.a. mit Würdenträgern der Anglikanischen Kirche Englands und der Evangelischen Kirche Deutschlands, bewegte sich durch die Straßen der Stadt zur Kathedrale, um dort mit einem großen Gedenkgottesdient vor rund 2000 Anwesenden der Schrecken des Weltkrieges und dessen Opfer zu gedenken. Als besonderes Zeichen der Versöhnung und Freundschaft war es Landesbischof Ralf Meister vorbehalten, die Predigt gemeinsam mit dem Bischof von Leeds, Reverend Nicholas Baines, zu halten. Der Mädchenchor Hannover begleitete die Feierlichkeiten mit ergreifend vorgetragenen Liedern.

Warm-Up zum Halifax Konzert. Sängerinnen des Mädchenchors nach ihrem impromptu-Konzert in der Piece-Hall in Halifax, 10.11.2018
Probendurchlauf im Münster zu Halifax, 10.11.2018
Musik zeigt Flagge. Vertreter der Bundeswehr und der Mädchenchor Hannover im Halifax Münster, 10.11.18
Mädchenchor Hannover beim Schlussapplaus. Halifax Münster, 10.11.18.
Botschafterinnen der Versöhnung: Der Mädchenchor vor der Ripon Cathedral, 11.11.18
Andreas Felber dirigiert den Mädchenchor Hannover. Gedenkfeierlichkeiten Ripon Cathedral, 11.11.18
Landesbischof Ralf Meister und der Bischof von Leeds, Nicholas Baines, bei ihrer gemeinsamen Predigt. Ripon Cathedral, 11.11.18
Der Mädchenchor bei "Peace Upon you, Jerusalem". Ripon Cathedral, 11.11.18

(Fotos Halifax und Gruppenfoto Ripon: jhc; Fotos Ripon: Ripon Cathedral Media)

  • Adventskonzerte
  • Konzertankündigung
  • Programmheft
  • Fotos
  • Presse
  • Online

07., 08. und 09. Dezember 2018

Weihnachtskonzert mit Hitqualitäten“ titelt die Zeitung und weiter: “…zum Schluß brach sich die Begeisterung Bahn, und langanhaltender, begeisterter Applaus erfüllte die Marktkirche” und: ….. „welchen Ruf der hannoversche Mädchenchor inzwischen genießt, macht die Einladung zum nächsten Konzert am 5. Januar deutlich – in der Hamburger Elbphilharmonie darf ja nun wirklich nicht jeder auftreten.” Es waren wirklich 3 gut besuchte Konzerte von hervorragender Qualität. Dem Chor unter der Leitung von Gudrun Schröfel und Andreas Felber gelang es, einen spannungsgeladenen, tief beeindruckenden Konzertabend zu gestalten, den ein offensichtlich ebenso gespanntes Publikum nicht durch Beklatschen einzelner Nummern unterbrach. Die hervorragenden Musiker vom Ensemble Oktoplus begleiteten den Mädchenchor und die junge, überzeugend gestaltende Sängerin Katharina Held in einfühlsamer Weise. Der Nachwuchschor unter neuer Leitung von Julia Wolf bewies mit seinem intonationssicheren, wohlklingenden Gesang, dass es um den Nachwuchs der Chor- und Singschule Mädchenchor Hannover sehr gut bestellt ist. Anna Schote und Lisa Thomae bezeugten als Nachwuchssolistinnen die qualitativ hochstehende Ausbildung, die sie stimmlich und musikalisch im Mädchenchor erfahren.

Alle Fotos: MCH/jhc

Die Neue Presse vom 11.12. 2018

Die Hannoversche Allgemeine Zeitung am 11. Dezember 2018: