Konzerte und Veranstaltungen

Ansichten-Navigation

Veranstaltung Ansichten-Navigation

Heute

Szenisches Konzert: Didos Geheimnis (I)

Christuskirche Hannover Conrad-Wilhelm-Hase-Platz 1, Hannover

Vor 300 Jahren entstand Henry Purcells Dido and Aeneas: Seine bekannte Oper schrieb der englische Komponist 1689 für ein englisches Mädchenpensionat, wo sie auch aufgeführt wurde.

Inspiriert von diesen Umständen kam der zeitgenössische Komponist Andreas N. Tarkmann 2011 mit Didos Geheimnis einem Kompositionsauftrag des Mädchenchores Hannover nach. Tarkmann arbeitete zusammen mit dem Dramaturgen Eberhard Streul, der das Libretto verfasst hat. Die Uraufführung fand 2011 unter der Leitung von Gudrun Schröfel in der Galerie Herrenhausen statt.

Es geht um ein Mädchenpensionat, das auf Vorschlag seiner Leiterin an einem Theaterwettbewerb teilnehmen und eine Oper aufführen wird – eben Dido und Aeneas. Im Lauf der Proben und der Vorstellung merken die jungen Menschen nicht, dass sie selbst immer mehr zu den handelnden Figuren werden, die Geschichte der Oper zu ihrer eigenen wird. Es dreht sich dabei hauptsächlich um die Dreiecksgeschichte zwischen Klara, Daphne und René, den Protagonisten.

Mit diesem Werk entstand neben einem neuen Stück Chorliteratur auch ein neues Genre – die Choroper.  Nun, in seinem Festjahr, bringt der Mädchenchor unter der Leitung von Andreas Felber die Oper endlich erneut zur Aufführung.

Szenisches Konzert: Didos Geheimnis (II)

Christuskirche Hannover Conrad-Wilhelm-Hase-Platz 1, Hannover

Vor 300 Jahren entstand Henry Purcells Dido and Aeneas: Seine bekannte Oper schrieb der englische Komponist 1689 für ein englisches Mädchenpensionat, wo sie auch aufgeführt wurde.

Inspiriert von diesen Umständen kam der zeitgenössische Komponist Andreas N. Tarkmann 2011 mit Didos Geheimnis einem Kompositionsauftrag des Mädchenchores Hannover nach. Tarkmann arbeitete zusammen mit dem Dramaturgen Eberhard Streul, der das Libretto verfasst hat. Die Uraufführung fand 2011 unter der Leitung von Gudrun Schröfel in der Galerie Herrenhausen statt.

Es geht um ein Mädchenpensionat, das auf Vorschlag seiner Leiterin an einem Theaterwettbewerb teilnehmen und eine Oper aufführen wird – eben Dido und Aeneas. Im Lauf der Proben und der Vorstellung merken die jungen Menschen nicht, dass sie selbst immer mehr zu den handelnden Figuren werden, die Geschichte der Oper zu ihrer eigenen wird. Es dreht sich dabei hauptsächlich um die Dreiecksgeschichte zwischen Klara, Daphne und René, den Protagonisten.

Mit diesem Werk entstand neben einem neuen Stück Chorliteratur auch ein neues Genre – die Choroper.  Nun, in seinem Festjahr, bringt der Mädchenchor unter der Leitung von Andreas Felber die Oper endlich erneut zur Aufführung.

NDR Vokalensemble und Mädchenchor Hannover

Christuskirche Hannover Conrad-Wilhelm-Hase-Platz 1, Hannover

Rautavaaras "Vigilia" ist ein Werk für gemischten Chor und Solisten. Die Solisten stehen dabei für die individuellen Themen und Sujets; der Chor für die christliche Gemeinschaft, die den Ereignissen symbolische, universelle Bedeutung verleiht.

€ 23,00

Bei Fragen rufen Sie uns an unter 0511-64 69 1670 oder schreiben Sie eine Nachricht!