Benefizveranstaltung der Rudolf Pichlmayr Stiftung

Konzert des Nachwuchschors
Veröffentlicht: 08.11.2017

Hannover. Am Sonntag, dem 12. November, veranstaltet die Rudolf Pichlmayr Stiftung eine Benefizveranstaltung, für deren musikalischen Rahmen der Nachwuchschor des Mädchenchors Hannover unter der Leitung von Georg Schönwälder sorgen wird.
(Beginn der Veranstaltung um 11 Uhr im Ballhof 1, Knochenhauerstraße 28, Hannover).
Im September feierte die Stiftung, das weltweit erste Rehabilitationszentrum für Kinder und Jugendliche vor und nach einer Organtransplantation, sein 25-jähriges Bestehen. Seit 1992 kümmert sich die Stiftung um die Kinder vom Ederhof − tapfere kleine Menschen, die von einer Organtransplantation betroffen sind.
Lesen Sie mehr über diese Organisation und erwerben Sie Eintrittskarten für die Benefizveranstaltung direkt auf der Homepage der Stiftung.  

Schreiben Sie einen Kommentar zu dieser Nachricht:
Teilen

20 Jahre Bürgerstiftung Hannover

20 Jahre Bürgerstiftung Hannover
Veröffentlicht: 05.11.2017

Mädchenchor Hannover, , 27.10.17 (Foto Andreas Fuchs, Bürgerstiftung Hannover)

Hannover. Am 27. Oktober feierte die Bürgerstiftung Hannover ihr 20-jähriges Gründungsjubiläum. 300 Gäste, unter ihnen langjährige Förderer und Wegbegleiter der Stiftung, versammelten sich zu diesem runden Geburtstag im Schloss Herrenhausen; der Mädchenchor begleitete das Fest musikalisch. Erfahren Sie mehr über die Aktivitäten der Bürgerstiftung und lesen Sie hier den ausführlichen Bericht über die Feierlichkeiten. 

Schreiben Sie einen Kommentar zu dieser Nachricht:
Teilen

Topdirigent ausgezeichnet

ANDRIS NELSONS „ARTIST OF THE YEAR 2018“
Veröffentlicht: 05.11.2017

Hightstown. Einer der Topdirigenten der Musikszene erhält von Musical America die diesjährige Auszeichnung „ARTIST OF THE YEAR 2018“: Andris Nelsons habe mit entwaffnender Aufrichtigkeit, lässiger Großzügigkeit und grenzenlosem Optimismus das Potential des Boston Symphony Orchestra freigesetzt, so die Jury bei ihrer Urteilsfindung. Musical America ist eins der renommiertesten Branchenmagazine im Kunst- und Kulturbereich.
Der Mädchenchor Hannover und seine künstlerische Leitung gratulieren Andris Nelsons herzlichst! Mehrmals hat der Mädchenchor in der Vergangenheit mit dem Dirigenten Konzerte gegeben – so z.B. mit Brittens WAR REQUIEM im Kuppelsaal Hannover und in der Dresdener Frauenkirche gemeinsam mit dem Birmingham Symphony Orchestra und –chorus.

Schreiben Sie einen Kommentar zu dieser Nachricht:
Teilen

Mendelssohn-Einspielung mit Jahrespreis gewürdigt

Deutscher Schallplattenpreis an Andrew Manze und NDR Radiophilharmonie
Veröffentlicht: 27.10.2017

Andrew Manze und NDR-Radiophilharmonie (Foto: NDR)

Bonn. Eine der höchsten Auszeichnungen der Musiklandschaft wurde der NDR Radiophilharmonie und ihrem Chefdirigenten Andrew Manze zuteil – sie erhielten für die Einspielung der Symphonien Nr. 1 und 3 von Felix Mendelssohn Bartholdy den deutschen Schallplattenpreis 2017. Der Chefdirigent, unter dessen Leitung die Radiophilharmonie und der Mädchenchor Hannover immer wieder bei gemeinsamen Konzerten brillieren dürfen, wurde gerühmt für seine CD-Aufnahme, die „traumwandlerisch sicheres Stilempfinden beweist“, so die Jury in ihrer Urteilsfindung.
Der Mädchenchor Hannover gratuliert herzlichst zu der verdienten Auszeichnung!
Lesen Sie auch die Berichterstattung des NDR und weitere Einzelheiten über die Preisträger auf der Website der PdSK.

Teilen

Dokumentarfilm des NDR

Mädchenchor Hannover im Fernsehen
Veröffentlicht: 26.10.2017

Hannover. Ein besonderes TV-Highlight im NDR-Fernsehen am 1. Advent: Über viele Monate begleitete ein Team des NDR-Fernsehens den Mädchenchor Hannover – auf Proben, auf Konzerte, zur Chorfreizeit nach Frenswegen und auf Konzerttournee bis nach Japan. Die „Stimme der Mädchen“ ist nun das Ergebnis der zahllosen Momentaufnahmen, Interviews und Stimmungsbilder, die das Fernsehteam als faszinierende Dokumentation zusammengestellt hat. Bitte merken Sie sich den Sendetermin der Erstausstrahlung vor:

03. Dezember 2017, 11:30-12:15 Uhr

Teilen

Mädchenchor zurück aus Japan

Erfolgreiche Konzerttournee mit Kulturaustausch
Veröffentlicht: 18.10.2017

Fernöstlicher Ausdruckstanz, abendländische Musik: Mädchenchor Hannover in Tokushima (Foto: Dr. K. Hedderich)

Hannover. Wohlbehaltene Rückkehr nach erfolgreicher Konzertreise. Am Sonntag erreichte der Mädchenchor Hannover nach seiner Konzerttournee durch Japan wieder heimatliche Gefilde. Zum Abschluss seiner 11-tägigen Reise als Kulturbotschafter der Stadt Hannover, die den Chor durch die Universitätsstädte Hamamatsu, Ichinomiya und Hiroshima führte, konzertierte der Mädchenchor in Niedersachsens Partnerstadt Tokushima. Das Programm des gemeinsamen Konzerts mit dem dortigen Jugendchor enthielt dabei noch einmal die musikalischen Highlights der Reise, ergänzt durch Interpretationen  traditioneller 

japanischer Lieder. Die enge Verbundenheit zwischen dem Land Niedersachsen und der Präfektur Tokushima, die der Bürgermeister auf dem morgendlichen Empfang der jungen Kulturbotschafterinnen besonders hervorhob, wurde in diesem Abschlusskonzert durch die musikalische Darbietung und durch einen gemeinsam einstudierten Ausdruckstanz noch einmal eindrucksvoll unterstrichen. Diese Geste der Verbundenheit setzte den Schlusspunkt unter eine Reise, die herzliche Gastfreundschaft mit musikalischen Spitzenleistungen verband.

Teilen

Mädchenchor schenkt 96 eine Fußballhymne

Ein imposanter Gruß an die Mannschaft von Hannover 96
Veröffentlicht: 14.10.2017

Hannover. Gemeinsam mit der NDR Radiophilharmonie, dem Brahmschor sowie der Camerata Vocale und den Männerstimmen des Knabenchor Hannover stimmte der Mädchenchor die Mannschaft des Bundesligisten Hannover 96 auf die neue

Bundesligasaison ein. Im Heimspiel gegen Eintracht Frankfurt am heutigen Samstag, dem 14. Oktober 2017, wurde das Video vor Spielbeginn im Stadion gespielt – ein Anfeuerungsruf der ganz besonderen Art:

Teilen

Mädchenchor in Hiroshima

Besuch des Friedenspark in Hiroshima

veröffentlicht: 10.10.2017

Hiroshima. Die Auseinandersetzung mit der Vergangenheit Japans ist ebenfalls ein wichtiger Inhalt auf der Konzertreise des Mädchenchors Hannover. Am gestrigen Tag besuchte der Chor den Friedenspark Hiroshima und gedachte der Opfer des

Atombombenabwurfs im August 1945. Der Chor besichtigte Park, Denkmal und Museum ‒ ein nüchternes Mahnmal, ein Gedenken an die Opfer und eine eindringliche Botschaft für den Erhalt von Frieden.

 

Mädchenchor Hannover vor dem Friedensdenkmal in Hiroshima, Oktober 2017

 

Sehr interessiert an der Führung durch den Friedenspark: Maria Wessel, Emilia Elouardi, Paulina Meier, Lisa Thomae, Amalie Ernst

 

Sarkophag für die Opfer der Atombombe

 

Mitglieder des Mädchenchors vor dem Denkmal des an Krebs gestorbenen Mädchens, zu dessen Erinnerung Millionen von Kranichen gefaltet wurden

Alle Fotos © Dr. D. Hedderich

 

Teilen

Mädchenchor Hannover in Japan

UNESCO City of Music Botschafter begeistert auf Konzerttournee
Veröffentlicht: 09.10.2017

Mädchenchor Hannover, Hamamatsu, 06.10.17 (Foto: Dr. D. Hedderich)

Hannover/Japan. Vom Hannover Airport nach Fernost. Am 04. Oktober wurde der Mädchenchor von Vertretern der Stadt und des Flughafens Hannover verabschiedet zu seiner Botschafter- und Konzerttournee nach Japan. Die herzliche Aufnahme des Mädchenchors in den Gaststädten beflügelt Chorleitung und -mädchen zu Höchstleistung: die ersten Konzerte in Hamamatsu und Ichinomiya wurden begeistert aufgenommen und – in Japan durchaus unüblich – mit „standing ovations“ gefeiert. Zur Zeit weilt der Chor in Hannovers Partnerstadt Hiroshima

 und bereitet gemeinsam mit dem Chor der Universitätsstadt in Workshops und Proben ein gemeinsames Konzert vor. Ab Donnerstag dann werden die Hannoveraner Chormädchen mit ihrer künstlerischen Doppelspitze Gudrun Schröfel und Andreas Felber Gast in Tokushima sein, eine Stadt, mit der Hannover und Niedersachen ebenfalls eine intensive Partnerschaft verbindet. Doch schon jezt steht fest – der Mädchenchor erobert mit musikalischen Darbietungen und gelebtem Kulturaustausch die Herzen der japanischen Gaststädte im Sturm.

Vorfreude vor der großen Reise: Der Mädchenchor beim Check-in am Hannover Airport, 04. Oktober 2017 © Jörn Christian Scholl
Gruppenbild mit Mädchenchor, Chorleitung, Crew und C. Seidel (Hannover Airport) sowie Dr. Poensgen (Stadt Hannover), 04. Oktober 2017© Jörn Christian Scholl
Auch im Sitzen möglich: Ein Ständchen zum Abschied klingt durch den Hannover Airport © Jörn Christian Scholl
Verwandelt: Die Sängerinnen des Mädchenchors Hannovers werden in Hamamatsu in traditionelle Kimonos gewandet
Konzert in Hamamatsu: Der Mädchenchor begeistert mit klassischem und zeitgenössischem Repertoire und…
…trägt Lieder und die Hamamatsu-Hymne gemeinsam mit dem japanischen Chor vor
Es bleibt Zeit für Sehenswürdigkeiten: Gudrun Schröfel und Andreas Felber beim Nationalschatz Burg Hikone

Alle Fotos aus Japan © Dr. Hedderich

Teilen

Kloster Barsinghausen – Konzert in hoher Vollendung

Maedchenchor Hannover unter Leitung von Gudrun Schröfel, Klosterkirche Barsinghausen 30.9.17 (Foto: Jörn Christian Scholl)

Konzerte in Kirchen und Klöstern: Gast in Barsinghausen
Veröffentlicht: 02.10.2017

Barsinghausen. In der Reihe „Konzerte in Kirchen und Klöstern“ konzertierte der Mädchenchor am 30. September in Barsinghausen.

Mit Leib und Seele dabei sein: was den äußeren Rahmen im Kloster Barsinghausen und die Zuwendung seiner Bewohnerinnen auf das Wichtige, das Essentielle angeht, konnte inhaltlich mit dem samstäglichen Konzert des Mädchenchors Hannover keine schönere Ergänzung hinzugefügt werden.

Im makellosen Zusammenspiel mit einem hervorragend disponierten ARTE-Ensemble und den glänzenden

Solistinnen Ania Vegry (Sopran) und Mareike Morr (Alt) führte Gudrun Schröfel den Mädchenchor durch bewegende, gleichzeitig künstlerisch höchst anspruchsvolle Chorwerke. Mozarts Missa Brevis, Johann Sebastian Bachs „Tilge, Höchster, meine Sünden“ und verschiedene A capella Werke zeitgenössischer Chormusik begeisterte die Zuhörer in der bis auf den letzten Platz besetzten Klosterkirche. Das Fernsehen, das im Vorfeld angereist war und das Mädchenchor-Klosterkonzert mitschnitt, dokumentierte nach der ergreifenden Musikdarbietung dann auch frenetischen Beifall des Publikums.

 

Der Schlusston verklingt – Die Freude über die perfekte Darbietung ist auch den Beteiligten abzulesen: Mädchenchor Hannover, Gudrun Schröfel und die Solisten des ARTE Ensembles
Beifall und Begeisterung. Das Publikum dankt für eine ergreifendes Konzert.
Vollendete Musikdarbietung: Anhaltender Beifall für Ania Vegry (li.), Gudrun Schröfel, Kathrin Rabus, Eriona Jaho, Kristina Altunjan, Oliver Kipp, Mädchenchor Hannover

Alle Fotos: © Joern Christian Scholl

Schreiben Sie einen Kommentar zu dieser Nachricht:
Teilen

Mädchenchor Hannover gastiert in Japan

Mädchenchor Hannover gastiert in Japan
Veröffentlicht: 02.10.2017

Hannover. Der Mädchenchor Hannover ist vom 4. bis zum 15. Oktober 2017 zum dritten Mal nach Japan eingeladen, dieses Mal als Kulturbotschafter der UNESCO City of Music in die Universitäts- und Partnerstädte sowie Partnerregion des Landes Niedersachsen und der Stadt Hannover:

Hiroshima (KenMin Bunka Center, 10.10. und Elisabeth Universität, 11.10.)
Hamamatsu (ACT City Hamamatsu, 6.10.)
Ichinomiya (Aiplaza, 8.10.) und
Tokushima City (Tokushima Education Center, 13.10.)

Auf dem Programm stehen Werke von Mozart, Schumann, Brahms, Schubert und Poulenc u.a.

Auch die Hannoversche Allgemeine Zeitung berichtet in ihrer Ausgabe vom 29. September 2017 über die bevorstehende Reise des Mädchenchors nach Japan:

Mädchenchor Hannover (Foto: C.G. Riedel)
Teilen

Chor.com in Dortmund: Mädchenchor brilliert und lehrt

Anna Schote, Mädchenchor Hannover, Dortmund, 16.9.17 (Foto: jhc)

Dortmund: Mädchenchor brilliert und lehrt

Veröffentlicht: 17.9.2017

Die Fachmesse Chor.com ist unter Experten schon lange ein Begriff für Wissenstausch und schönste Chormusik. Der Mädchenchor Hannover zählte dabei zum Kreis der Eingeladenen und gastierte dieses Wochenende mit dem Singspiel „Hänsel & Gretel“ in Dortmund gleich in Doppelfunktion: zusammen mit dem Fauré-Ensemble, erweitert durch Cembalo und Akkordeon, brillierte der Chor zuerst bei seinem Konzert in der St. Reinoldi-Kirche. Nuancenreiche Darbietung und herrlicher Klang (solistischer Hochgenuss: Maria Rüssel als Hänsel, Katharina Held als Gretel, Anna Schote als Sandmann, Slint Bubanz und Sina Günther als Hexen) wurden vom Publikum mit starkem Applaus bedacht. Am nächsten Vormittag trat der Mädchenchor dann bei einem anspruchsvollen Workshop in der Dortmunder Westfalenhalle auf: Prof. Gudrun Schröfel lehrte das anwesende Fachpublikum grundlegende didaktische und methodische Aspekte zur künstlerischen Erarbeitung dieses Werkes und ließ dabei Instrumentalisten, Chor und Solistinnen wie selbstverständlich live proben, wiederholen und aufführen. Der schnelle, lehrreiche Duktus dieses Workshops begeisterte die Zuhörerschaft!
Besetzung Fauré Ensemble: 1. Violine: Urara Oku, 2. Violine: Ionuț Pandelescu, Viola: Johanna Held; Cello: Ute Sommer, Kontrabass: Heinrich Lademann; Akkordeon: Andreas Trenk, Cembalo: Dr. Martin Kohlmann
Das Konzert wurde vom Deutschlandfunk mitgeschnitten.

Mächtige Kulisse St. Reinoldi: Mädchenchor bei der Probe

 

Fauré-Ensemble mit (v.l.n.r.) Orara Oku, Johanna Held, Ute Sommer
Probenarbeit mit Dr. Martin Kohlmann am Cembalo
Konzert in der St-Reinoldikirche Dortmund
Workshop bei Chor.com mit Prof. Gudrun Schröfel, Heinrich Lademann und dem Chor
Am Akkordeon bei Konzert und Workshop: Adreas Trenk
Hänsel und Gretel stimmen sich ein: Maria Rüssel (li.) und Katharina Held im Probenraum
Anna Schote überzeugte als Sandmann, während…
als (Doppel)hexen erst Slint Bubanz…
…und später Sina Günther das Publikum begeisterte

(Fotos © jhc)

Teilen

Gänsehaut-Momente bei „Hannover Proms“

Mädchenchor bezaubert bei Hannover Proms

Veröffentlicht: 10.9.2017

So umschreibt der NDR die Gefühle, die Zuhörerinnen und Zuhörer im ausverkauften Kuppelsaal und im Stadtpark (bei der Live-Übertragung) bei der gestrigen „Night of the Proms“ überkamen: Werke unter anderem von TSCHAIKOWSKY, DONIZETTI, BORODIN, CHATSCHATURJAN spornten die Radiophilharmonie und die vier Hannoveraner Chöre zu Höchstleistung an. Der Johannes-Brahms-Chor fehlte dabei ebenso wenig wie der Mädchenchor Hannover, der zusammen mit ihrem Nachwuchschor für begeisterten Applaus sorgte. Lesen Sie die ausführliche Berichterstattung vom Abend beim NDR und genießen Sie das Konzert dort noch einmal in der Mediathek.

Night of the Proms, 9.9.17 (Fotos: NDR)
Teilen

Ein Fest für Alle

Ein Fest für Alle: Mädchenchor-Impressionen

Mädchenchor Hannover, Marktkirche, 26.8.17 (Foto: Jörn Christian Scholl)

Impressionen Mädchenchor

Veröffentlicht: 31.8.2017

Bei der großartigen „Ein Fest für Alle“-Veranstaltung am vergangenen Samstag, 26. August, war die Marktkirche zum Festkonzert restlos gefüllt – und neben anderen Künstlern war auch der Mädchenchor Hannover eingeladen und brillierte mit Werken von Poulenc, Rautavaara, Caplet, Pärt und Nystedt.

Mädchenchor, Marktkirche (Foto: J. Christian Scholl)

 


Fotos: Jörg Christian Scholl

Teilen

Sion Konzert

Sion Konzert : Wunderbares Erlebnis

Veröffentlicht: 21.8.2017

Sion war ein wunderbares Erlebnis für den Chor! Die Zusammenarbeit mit der Kremerata Baltica und dem weltberühmten Geiger Gidon Kremer und unter der Leitung des jungen aufstrebenden Dirigenten Martynas Stakionis war geradezu beglückend. Eine sehr gut besuchte Vorstellung in der Kathedrale von Sion (Schweiz) mit einer denkwürdigen Aufführung von Werken von Mozart, Weinberg, Pärt und Fauré stellte mit Sicherheit einen der Höhepunkte in diesem Konzertjahr für den Mädchenchor Hannover dar.

Gleich nach dem Konzert gab ein ehemaliges Chormädchen – als begeisterte Zuhörerin in Sion anwesend – ihre ganz persönlichen Eindrücke an Frau Schröfel weiter: „…ich möchte mich bei Ihnen – und natürlich allen Mitwirkenden des gestrigen Konzertes – für die exzellente Aufführung in der Kathedrale von Sion bedanken! […] Da Sie nichts von Ihrer Vitalität und Ausstrahlung verloren haben, hoffe ich, dass Sie noch lange Freude an der Arbeit haben – und dass ich die gute Stimmung zwischen Ihnen und den sicher nicht immer einfach zu bändigenden Teenagern bald wieder in der Schweiz live geniessen kann.“

Festliche Kulisse für ein großartiges Konzert (Foto: J.C. Scholl)


Plakatankündigung Sion-Festival

Gudrun Schröfel und der Mädchenchor, Sion, Schweiz


Im Schlussaplaus (v.l.n.r.): Konzertmeister der Kremerata Baltica, Gudrun Schröfel, Gidon Kremer, Martynas Stakionis, Mädchenchor Hannover

Fotos: Jörn Christian Scholl

Teilen

Einmal ganz ohne Singen: Mädchenchor Hannover feiert Geburtstag

Mädchenchor Hannover feiert im Klostergarten

Veröffentlicht: 11.8.2017

Genau 65 Jahre schon begeistert der Mädchenchor Hannover das Publikum weit über die Grenzen der Landeshauptstadt hinaus. Unterstützt wird er dabei seit 25 Jahren von den Mitgliedern des Freundeskreises. Sie sorgen dafür, dass die Mädchen schon von der vokalen Grundstufe an in ihrer musikalischen und persönlichen Entwicklung gefördert werden, dass die Konzertreisen

in alle Welt stattfinden können – und dass die Verbindung zwischen den aktuellen und den ehemaligen Sängerinnen und ihren Familien bestehen bleiben.
Was lag da näher, als auch die beiden Jubiläen zu verbinden und gemeinsam zu feiern? Und zwar ausnahmsweise ganz ohne Konzert oder andere Verpflichtungen. Bei einem entspannten Picknick im durften die mehr als 300 Geburtstagsgäste am 6. August einen sommerlichen Sonntagnachmittag im ehemaligen Klostergarten der Kirche St. Antonius in Kleefeld genießen.
So kamen die Familien aller Sängerinnen aus der vokalen Grundstufe, der Vorklasse und dem Nachwuchschor mit den „Großen“ des Konzertchores zusammen und verbrachten ausgiebig spielend und plaudernd einen wunderbaren Nachmittag. Und bei dem herrlichen Wetter lag die Vermutung nah, dass Petrus ganz offenbar der prominenteste Fan des Mädchenchores sein muss…
Wer die Mädchen dann aber doch gern singen hören möchte, hat am kommenden Sonntag, dem 13. August, um 10.00 Uhr beim Gottesdienst in der Marktkirche die Gelegenheit.
Die nächste Möglichkeit bietet sich dann am 9. September, wenn der Mädchenchor bei den Hannover Proms im Kuppelsaal dabei sein wird – dirigiert von Andrew Manze, dem Chefdirigenten der NDR-Radiophilharmonie. 

Mädchenchor-Geburtstag (Foto: J. Christian Scholl)

Fotos: Jörg Christian Scholl

Teilen

Concorso Maliponte: LENA KUTZNER (Deutschland) gewinnt Ersten Preis

Ehemaliges Chormädchen gewinnt internationalen Gesangswettbewerb

Veröffentlicht: 18.7.2017

Lena Kutzner gewinnt den ersten Preis beim Concorso Lirico Internationale „Adriana Maliponte“.

Vom 22.- 24.Juni fand der erste Wettbewerb unter der Schirmherrschaft und dem Juryvorsitz der italienischen Sopranistin Adriana Maliponte in Mailand statt. In drei Runden konnte sich Lena Kutzner (ehemaliges Mitglied des Mädchenchor Hannover) gegen 72 Kandidaten durchsetzen und den ersten Preis gewinnen. Lesen Sie auch die Originalberichterstattung »

Lena Kutzner (Foto: Operalive)
Teilen

Teilnahme am SION Festival

Sion Festival mit Gidon Kremer und dem Mädchenchor

Veröffentlicht: 18.7.2017

Vom 19.-21. August 2017 folgt der Mädchenchor Hannover einer Einladung in die Schweiz und nimmt dort an dem renommierten SION Festival teil.
Zusammen mit dem weltberühmten Violinisten Gidon Kremer und seinem Ensemble Kremerata Baltica konzertiert der Mädchenchor am 20. August unter anderem mit Werken von Mozart und Fauré. Alle Informationen dazu und einen Link zur Veranstaltungsseite entnehmen Sie bitte den Details in unserem Veranstaltungskalender.

Teilen

Impressionen Lange Nacht des Singens

Lange Nacht des Singens in der Elbphilharmonie

Veröffentlicht: 18.7.2017

Gesungen wurde auf allen Bühnen; vom Großen und Kleinen Konzertsaal über die Foyers 1 und 2 bis hin zur Plaza. Begeisternde Künstler, ein begeistertes Publikum. Es war ein großartiges Chorfest.

Jury der Chortage:

Simon Halsey, London Symphony Chorus
Christoph Lieben-Seutter, Elbphilharmonie und Laieszhalle
Annika Schmitz, Elbphilharmonie und Laieszhalle
Prof. Dr. Christoph Schönherr, Hochschule für Musik, Hamburg
Prof. Gudrun Schröfel, Mädchenchor Hannover
Hans-Christian Wulff, Landeskirchenmusikdirektor

Simon Halsley begrüßt die Chöre
Teilen

NDR und Mädchenchor zum Wiederhören

Ania Vegry (Foto: NDR)

Ring Barock-Konzert jetzt online, zusätzlich kommentiert von Frau Prof. Schröfel

Veröffentlicht: 26.6.2017

Erleben Sie das Ring Barock-Konzert vom 5. Mai dieses Jahres nun online! Der Konzertmitschnitt wurde am vergangen Sonntag von NDR-Kultur ausgestrahlt. Unsere Chorleiterin Frau Prof. Schröfel wurde zeitgleich zu diesem besonderen Ereignis interviewt – hören Sie Ihre Gedanken über Chor und Komponisten als ganz besondere Ergänzung zu diesem schönen Musikerlebnis.

Hier geht’s zum ersten Teil des Konzerts: NDR-Mediathek1
Hier Teil zwei – NDR-Mediathek2

Teilen

Viele Dankeschöns für Ihren Einsatz

Mädchenchor Crowdfunding Projekt läuft an

Veröffentlicht: 25.6.2017

Liebe Freunde des Mädchenchors Hannover,

leider besteht bei der Finanzierung unserer diesjährigen Konzertreise nach Japan noch eine Lücke von € 5.300,-. Diese Lücke möchten wir nun über Spenden mit unserem Crowdfunding-Projekt schließen – mit Ihrer Hilfe!
Sie werden sehen: viele attraktive Dankeschöns erwarten Sie für Ihre Spende – ob groß oder klein!

Bitte besuchen Sie unser Projekt und suchen Sie sich eines der vielen Dankeschöns aus. Bis zum Projektende am 15.8.17 können Sie mit Ihrer Spende mithelfen, unsere Konzertreise zu ermöglichen.

Wir freuen uns, wenn unsere Aktion bei Ihnen Gefallen findet und bedanken uns im Voraus für Ihr Engagement!

Ihr Mädchenchor Hannover

Teilen

„Kleine musikalische Kurzgeschichten“

Brahmschor konzertiert in der Christuskirche

Veröffentlicht: 16.5.2017

Brahmschor 2017
Foto: Jörn Christian Scholl

Am 14. Mai 2017 gab der Brahmschor, u. a. mit ehemaligen und noch aktiven Sängerinnen des Mädchenchors, unter der Leitung von Gudrun Schröfel ein Konzert in der Christuskirche. Auf dem Programm standen dabei die Liebeslieder-Walzer sowie die „Zigeunerlieder“ von Johannes Brahms.

Die Hannoversche Allgemeine Zeitung zeigte sich in ihrer am heutigen Dienstag, dem 16.05.2017, erschienenen Konzertkritik überaus beeindruckt von der lebendig atmenden Dynamik und feinem Sinn auch für leise Töne.

Besonders lobende Erwähnung fanden die Solistinnen Sina Günther, Katharina Held, Charlotte Pohl, Maria Rüssel und Sara Zwingmann, deren „beachtliche solistische Leistungen […] die profunden Kenntnisse der Dirigentin“ von Prof. Gudrun Schröfel über eine gesunde Stimmentwicklung widerspiegelten.

Ein wunderbar klingender Gesamtchor entließ sein Publikum nach den „Zigeunerliedern“, die einen „fulminanten Schlusspunkt bildeten, beschwingt in den warmen Maiabend.

Lesen Sie die gesamte HAZ-Kritik in unserer Medienschau.

Teilen

„Mit Verve und Präzision“

Mädchenchor Hannover begeistert

Veröffentlicht: 12.5.2017

Der Mädchenchor Hannover begeistert, zusammen mit der NDR Radiophilharmonie und den Solistinnen Ania Vegry, Katharina Held und Hilke Andersen, unter dem Dirigat von David Stern Publikum und Pressestimmen gleichermaßen. Nicht nur das Publikum zeigte sich beim Konzert im Ring Barock am vergangenen Freitag, dem 05. Mai 2017, begeistert.

Auch die Pressestimme der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung war überzeugt und hob die „Topform“ des „von Gudrun Schröfel bestens vorbereiteten“ Mädchenchor Hannover hervor.
Bei Werken von J.A. Hasse („Laudate Pueri“), M. Haydn („Missa Sancti Aloysii“) und J.S. Bach („Tilge, Höchster, meine Sünden“) „konnte man sich kaum satthören an zarten bis energiegeladenen Choreinsätzen, an klangfarblichen Nuancierungen und der bestechenden chorischen Rhetorik“. Die „solistischen Glanzlichter“ der Vokalsolistinnen und NDR-MusikerInnen und das Dirigat von David Stern, das „für die hohe Qualität dieses Abends“ sorgte, machten das Konzert perfekt.

Die gesamte Kritik finden Sie in unserer Medienschau.

Mädchenchor, NDR-Radiophilharmonie (Foto: K. Robohm-Scholl)


(Foto: K. Robohm-Scholl)

Teilen

Impressionen NDR Ring Barock

Konzertnachlese Ring Barock

Veröffentlicht: 10.5.2017

Am 05. und 06. Mai 2017 fanden im NDR-Landesfunkhaus in Hannover und in der Kirche Sankt Georgien in Wismar die Ring-Barockkonzerte der NDR-Radiophilharmonie mit dem Mädchenchor Hannover statt.

Solistinnen waren Ania Vegry (1. Sopran), Katharina Held (2. Sopran) und Hilke Andersen (Alt).
Unter dem Dirigat von David Stern wurden Werke von M. Haydn („Laudate Pueri“), J.A. Hasse („Missa Sancti Aloysii“) und J.S. Bach („Tilge, Höchster, meine Sünden“) vorgetragen. Sehen Sie unsere Bilder-Impressionen

Teilen

Mädchenchor Botschafter der City of Music Hannover

Auszeichnung Offizielle Botschafter der City of Music Hannover

Veröffentlicht: 27.1.2017

Am Mittwoch, den 25. Januar 2017 wurde der Mädchenchor Hannover zum offiziellen Botschafter der City of Music Hannover ernannt. Im Neuen Rathaus überreichte Kulturdezernent Harald Härke Professorin Gudrun Schröfel stellvertretend für den Mädchenchor feierlich die Auszeichnung.

Wir freuen uns sehr!

Mädchenchor Botschafter der Unesco-Stadt Hannover
Mädchenchor-Auszeichnung der Stadt Hannover
Foto: Landeshauptstadt Hannover
Foto: Landeshauptstadt Hannover
Foto: Landeshauptstadt Hannover
Teilen