Aktuelles

Ania Vegry singt im Bundestag

Ania Vegry singt im Bundestag
Gedenkstunde für die Opfer des Nationalsozialismus
Veröffentlicht: 29.01.2020

Ania Vegry im Bundestag, 29.01.2020

Berlin. Heute fanden die Feierlichkeiten zur Gedenkstunde für die Opfer des Nationalsozialismus statt. Im Bundestag eröffnete Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble die Gedenkstunde, gefolgt von  einem Musikstück des polnisch-französischen Komponisten und Auschwitz-Überlebenden Szymon Laks (1901-1983) mit dem Titel „Pogrzeb“ („Das Begräbnis“) und einem Text des polnischen Schriftstellers Mieczysław Jastrun (1903-1983). Danach sprach Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier. Im Anschluss folgten ein weiteres Musikstück von Szymon Laks, „Gdybyś“ („Wenn du nur“, Text Ludwik Żuk-Skarszewski ) (1905-1983). Anschließend hielt der israelische Staatspräsident Reuven Rivlin seine Gedenkrede. Die Gedenkstunde endete mit dem „Wiegala“ („Wiegenlied“) von Ilse Weber (1903-1944), die in Auschwitz ermordet wurde. Die Musikstücke werden von Ania Vegry (Sopran) und Katarzyna Wasiak (Piano) vorgetragen.

Ania Vegry (Sopran) und Katarzyna Wasiak vor dem Deutschen Bundestag anläßlich der Gedenkstunde für die Opfer des Nationalsozialismus

Zum Nachhören und -sehen der Gedenkstunde führt Sie dieser Link zur Sendung in der ZDF-Mediathek.

 

Teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.