Elbphilharmoniekonzert

Neujahrsgeschenk für die Ohren
Mädchenchor brilliert in der Elbphilharmonie
Veröffentlicht: 06.01.2019

Mädchenchor Hannover, Gudrun Schröfel und Ensemble Oktoplus, Elbphilharmonie, 5.1.19 (Foto: Carsten Peter Schulze)

Hamburg. Es schien, als ob Yasuhisa Toyota die Akustik des Elbphilharmionesaals speziell für den Mädchenchor Hannover entwarf – das gestrige Konzert des für seinen Klang bereits international bekannten Chors war ein weiterer musikalischer Höhepunkt – die Elbphilharmonie zeigte sich des Chores würdig. Der Hannoveraner Mädchenchor, das Ensemble Oktoplus und Organist Ulfert Smidt steigerten sich unter der Leitung von Gudrun Schröfel über Mozarts Missa brevis in B (Solopartien mit Katharina Held, Anna Schote und Mareike Morr) über ein selten gehörtes „Children Play“ von Luciano Berio zu einer makellosen Interpretation von Faurés Messe des pêcheurs de Villerville, bei der Sopran und Alt des Chores den ausverkauften Saal mit brillantester Klangreinheit und -fülle begeisterte. Das Zusammenspiel der Profimusiker des Ensemble Oktoplus (Leitung: Malte Refardt) mit den Sängerinnen des Mädchenchors wurde von Gudrun Schröfel dirigiert, die Mitte des Monats die Chorleitung an ihren Nachfolger Andreas Felber übergeben wird.

Gudrun Schröfel dirigiert den Mädchenchor und Ensemble Oktoplus. In der Elbphilharmonie erklingt Mozarts Missa brevis mit den Solistinnen Katharina Held, Anna Schote und Mareike Morr.
Klang vom Schönsten: Der Mädchenchor und (v.l.n.r.) Johannes Strake, Kristina Altunjan, Ulfert Smidt, Taia Lysy, Jan-Hendrik Rübel, Georg Elsas, Malte Refardt, (verdeckt: Anne-Cathérine Heinzmann, Nicolas Thiebaud) und Johannes Gmeinder, dirigiert von Gudrun Schröfel
Im Schlussapplaus. Ein ausverkauftes Haus dankt den Ausführenden. Die Elbphilharmonieakkustik zeigt sich des Klangs des Mädchenchor Hannover würdig.
Blumen für Johannes Strake (Konzertmeister Oktoplus Ensemble), Anna Strote (Sopran), Gudrun Schröfel, Mareike Morr (Mezzosopran) und Katharina Held (Sopran)
Die Chorleiterin des Mädchenchor Hannover, Gudrun Schröfel, nach dem Konzert in der Elbphilharmonie, 05.01.2019
Alle Fotos: Carsten Peter Schulze

Alle Fotos: Copyright Carsten Peter Schulze

Aus der „Hannoverschen Allgemeinen Zeitung“ vom 07.01.2019:

Das Konzert war so WUNDERSCHÖN! Bei der Mozart-Messe habe ich natürlich innerlich mitgesungen und wäre am liebsten mit auf die Bühne gesprungen. Auch Ihr Dirigieren – wie früher. Sicher fällt Ihnen der Abschied alles andere als leicht …
Meine Tochter […] singt im Mädchenchor hier in Hamburg.. Neulich waren wir im Konzert des Konzertchores – auch das war schön. Aber natürlich ist der Chor überhaupt nicht vergleichbar mit dem Mädchenchor Hannover …
Ich bin sehr dankbar für diese Zeit, die ich in diesem wunderbaren Chor hatte. Teil zu sein von den Klängen, den Harmonien, sowie all die Erlebnisse in der Chorgemeinschaft. […]
Herzliche Grüße!
Sonja W.


Liebe Frau Schröfel,
ich möchte mich bei Ihnen herzlichst bedanken, daß ich zuhören durfte und im herrlichen Klang des Chores „baden“ durfte. Was für ein Geschenk!
Ich wünsche Ihnen , daß Sie in diesem Jahr gesund bleiben und Sie Ihre bewundernswerte Kraft und Ausstrahlung für Ihre persönlichen Projekte und die Weitergabe Ihres musikalischen „Feuers“ nutzen können, auch wenn Sie offiziell über ihr Lebenswerk eine Fermate setzten. […]
Mit lieben Grüßen,
Christine R.


Ich habe das Konzert am Samstag sehr genossen und bin einfach immer wieder begeistert von der hohen Qualität Deiner Arbeit. Der Klang der Mädchen ist so homogen, die Stimmverteilung ausgewogen, die Aussprache extrem präzise und die Begeisterung dabei im ganzen Saal spürbar.
Ich denke immer gern an meine Zeit im Chor zurück und singe auch immer noch in Chören […]. Wenn ich mich vorstelle und den Mädchenchor erwähne, werden alle immer ganz hellhörig.
Ich danke Dir für den schönen Konzertabend und wünsche Dir für die Übergabe an Deinen Nachfolger alles Gute!
Herzliche Grüße nach Hannover
Judith S.


Es freut mich, dass ich beitragen durfte zu diesem besonderen Konzert, das wunderbar abgebildet hat, was der Mädchenchor kann und welche Laufbahnen er ermöglicht!
Ich beglückwünsche dich ganz besonders herzlich zu deiner Leistung, die über die Jahre diesen Klangkörper geschaffen, kultiviert und erhalten hat!
Das ist nicht nur für mich ein Juwel in Hannover, sondern auch für viele, viele andere Menschen!
Herzliche Grüße
Jan Hendrik R.


Das war ein ganz ganz schönes Konzert gestern in der Elphi!
Es hat großen Spaß gemacht und war sehr anrührend, euch zu hören und zu sehen 🙂
Ein wirklich toller Abend!
Wie schön, dass ich dabei war. Lieber Gruß, Anke S.

Teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.